2. Platz von Martin in Amstetten

Heute fand die 3. Station des 4-Städte-Crosscups 2018 in Amstetten statt und es herrschten ‚crosslaufwürdige‘, schwierige Bedingungen mit Schnee und großteils sehr tiefem Boden.

Foto 2 cut fbMartin wollte nach den bisherigen Plätzen 1 und 2 einen weiteren Schritt in Richtung Gesamtsieg machen (die besten 3 Läufe (von 4) kommen in die Wertung) und seinen stärksten Kontrahenten (Thomas HEIGL), wenn möglich, wieder wertvolle Zeit respektive Punkte ‚abnehmen‘.
Mit dem Lokalmatador Klaus VOGL (NÖ LM über 3000m in der Halle vor 4 Wochen in 8’52“) war sehr starke Konkurrenz am Start.

In Amstetten gilt es 3 Runden (insgesamt 5,55 km) zu laufen. Um 10:30 Uhr ging es los und nach wenigen hundert Metern konnte sich VOGL bereits von dem ersten Verfolgertrio (Martin, HEIGL und HAAS) etwas absetzen. Zu Beginn der 2ten Runde konnte sich Martin wiederum von HEIGL und HAAS lösen, baute diesen Vorsprung in der 3ten Runde aus und erreichte einen ungefährdeten 2. Platz. VOGL konnte seinerseits seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen und feierte einen souveränen „Heimsieg“.

1. Klaus VOGL                  18’59,7″
2. Martin HOFBAUER   19’18,7″
3. Thomas HEIGL           19’36,0″
4. Christian HAAS          19’40,4″
5. Manuel HAIDER        20’31,67″

Fazit Martin:
‚Heute war es von den bisherigen Läufen von den Bodenverhältnissen her mit Abstand am Schwierigsten und sehr kräfteraubend. Klaus ist momentan zu stark für mich, aber mit meiner Leistung und dem 2. Platz bin ich trotzdem zufrieden. Ich habe mein Tempo gut durchziehen können und meine drei Runden waren annähernd gleich schnell. Das hohe Tempo zu Beginn macht mir noch Probleme, aber hinten raus geht es mir schon sehr gut. Der 2. Platz war für die Gesamtwertung sehr wichtig und diesbezüglich schaut es sehr gut aus. Ich freue mich auf den Lauf in zwei Wochen in Melk und hoffe, dass ich da auch eine ähnliche Leistung abrufen kann!“

Foto 7 cut fb

Fazit team2run:
„Nachdem Wolfgang bereits den Waldviertel Crosscup 2017/2018 gewonnen hat, wäre es natürlich schön, wenn Martin sich beim 4-Städte-Crosscup den Gesamtsieg schnappen könnte. Für ein kleines Team wie unseres wäre das natürlich toll.“

 

 

Foto 6 cut fbFoto 5-cutFoto 4-cut fbFoto 3 cut fb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.