3. Sieg von Wolfgang in Zwettl

BDSC00063eim Zwettler Crosslauf – dem vierten von sieben Läufen der Waldviertler Crosslaufserie – zeigte sich das Waldviertel von seiner winterlichen und frostigen Seite. Die wunderbare weiße Winterlandschaft forderte über 100 Startern auf der 6,4km langen Strecke durch das Zwettltal alles ab. Abgesehen von frostigen Minusgraden und einer durchgehenden Schneedecke erschwerten einige eisige Abschnitte und kräfteraubende Tiefschnee-Passagen den Läufern zusätzlich das Leben.
Das Rennen wurde von Beginn an von Wolfgang geprägt, er konnte sich bereits beim ersten steilen Anstieg von seinen Kontrahenten absetzen. Dahinter entwickelte sich ein spannender Zweikampf zwischen Alexander BICHL (Raiffeisen Waldviertel) und Andreas KAINZ (LT Gmünd). Wolfgang konnte seinen Vorsprung stetig etwas vergrößern, zur Hälfte des Rennens war das Loch auf seine Verfolger bereits auf ca. 10 Sekunden angewachsen. Platz zwei und drei wechselte mehrmals zwischen BICHL und KAINZ. Mit einem starken Finish auf den schwierig zu laufenden Anstiegen gegen Ende des Rennens konnte sich WOLFGANG noch etwas deutlicher absetzen und siegte in 24’53,1“ vor BICHL (25’15,8“), der sich schließlich auch noch einen sicheren Vorsprung von 15 Sekunden auf den drittplatzierten KAINZ herauslaufen konnte.

In der Cupwertung stehen die ChanDSC00043cen für Wolfgang nun sehr gut, mit 3 Siegen führt er jetzt klar vor Jürgen HABLE (1 Sieg), der in Zwettl krankheitsbedingt nicht am Start war. WOLFGANG fehlt nur noch ein Sieg in den letzten 3 Läufen, um sich den Cupsieg zu holen.

Fazit Wolfgang:
„Heute waren es wirklich schwierige Bedingungen, vor allem bergauf kostete der Schnee viel Kraft. Auch der harte, schneebedeckte Waldboden war tückisch. Ich habe versucht auf der ersten Hälfte etwas Kraft zu sparen, so konnte ich gegen Ende des Laufes die Anstiege noch schön durchziehen.“

DSC00228 DSC00232

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.