Martin gewinnt Crosslaufauftakt in Krems

Foto 2-cutHeute erfolgte der Start des 4-Städte-Cross-Cups 2018 in Krems (die 20. Crosscup-Auflage insgesamt, zum 4ten Mal wird der Lauf von team2run/TriTeamKrems ausgetragen).

Beim Hauptlauf (Start: 10:30 Uhr) galt es 3 Runden zu laufen (5.500m), beim Schülerlauf (Start: 10 Uhr) waren 3 kleine Runden zu absolvieren (1.500m).

Nachdem es in den letzten beiden Jahren in den Tagen und Wochen vor dem Crosslauf in Krems immer sehr kalt war, gab es heuer in den letzten Wochen eigentlich großteils sehr gutes Laufwetter. Dafür war heuer am „Wettkampftag“ Winter PUR. Teilweise sehr kräftiger Schneefall sorgte für tiefwinterliche Bedingungen.

Trotzdem konnten wir heuer ein Rekordteilnehmerfeld erreichen (159 Finisher im Hauptlauf, 40 Finisher beim Schülerlauf).

Foto 4-cutVon team2run ging Martin an den Start und er wollte ein Wörtchen um die Podiumsplätze respektive um den Sieg mitreden.

Rennen Herren:
Um 10:30 Uhr fiel bei starkem Schneefall der Startschuss und Martin konnte sich gleich von Beginn weg vom restlichen Feld absetzen. Die ersten Verfolger waren Stefan MAYERHOFER, Manuel HAIDER, Thomas HEIGL und Jakob FINK. Der Vorsprung von Martin betrug nach der ersten Runde ungefähr 20 Meter und blieb auch in der zweiten Runde ungefähr gleich. Letztendlich feierte Martin seinen Premierensieg beim Crosslauf in Krems. Dahinter entwickelte sich ein spannender Kampf um die restlichen Podiumsplätze, und MAYERHOFER setzte sich knapp vor HAIDER durch.

Ergebnis Herren:
1. Martin HOFBAUER 18’54,81“
2. Stefan MAYERHOFER 18’57,19“
3. Manuel HAIDER 18’59,40“
4. Thomas HEIGL 19’15,94“
5. Jakob FINK 19’19,20“

Foto 5-cutFazit Martin:
„Das Wetter heute war wirklich crosslaufwürdig. Mitte der zweiten Runde musste ich dann sogar die Brille runternehmen, weil ich überhaupt nix mehr gesehen hab und ich bin dann mehr oder weniger im Blindflug (ich hab 4 Dioptrin) bis fast ins Ziel (kurz davor hab ich sie wieder aufgesetzt) gelaufen. Ich freue mich natürlich sehr über meinen Premierensieg beim traditionellen Crosslauf in Krems (2012 war ich bereits einmal 4ter und 2015 2ter). Ich hab von Beginn an versucht mich zu lösen und das ist mir gut geglückt und ich bin sehr zufrieden!“

Fazit team2run:
„Wir sind überglücklich, dass wir heute einen absoluten Teilnehmerrekord (insgesamt 199 Finisher!!!, 2017 hatten wir 153 Finisher, 2016 hatten wir 168 Finsiher) hatten, und das bei den tiefwinterlichen Bedingungen am Wettkampftag. Das Martin noch dazu der Schnellste war, freut uns umso mehr!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.