2. Platz von Martin in St. Pölten

Foto 3-cut fbHeute fand am Ratzersdorfer See der 2. Lauf vom 4-Städte-Crosscup 2018 statt (6.000m, 4 Runden á 1.500m). Die Temperaturen waren mit ungefähr 6 Grad sehr gut, allerdings gab es stürmischen Wind.

Martin von team2run wollte nach dem Sieg in Krems möglichst vorne „mitmischen“, wenngleich das nicht einfach war, da mit Andreas SILBERBAUER ein sehr starker Konkurrent am Start war.

Foto 5-cut fbLauf:
Martin übernahm gleich nach dem Startschuss die Führung und bis kurz vor Ende der ersten Runde gab es noch eine 7-köpfige Führungsgruppe (Martin, SILBERBAUER, HEIGL, FINK, UNTERHUBER, PÖLZGUTTER und MAYERHOFER).
Zu Beginn der 2te Runde verschärfte HEIGL das Tempo und nur SILBERBAUER, FINK und Martin konnten an seinen Fersen dranbleiben. Nach zwei Runden hatte sich dieses Quartet dann etwas vom restlichen Feld abgesetzt. Mitte der dritten Runde wurde dieses Quartett dann durch eine Tempoverschärfung von SILBERBAUER gesprengt und zu Beginn der letzten Runde waren dann die ersten drei Positionen bezogen (FINK fiel zurück) und daran änderte sich auch nichts mehr bis ins Ziel.

Foto 4 fb1. Andreas SILBERBAUER 21’11,6“
2. Martin HOFBAUER 21’20,6“
3. Thomas HEIGL 21’31,2“
4. Jakob FINK 21’43,1“
5. Thomas UNTERHUBER 22’06,2“
6. Christoph PÖLZGUTTER 22’08,2“

Martin:
„Ich bin mit dem zweiten Platz heute zufrieden, an der Tempohärte fehlt es zur Zeit noch etwas, daran werde ich in den nächsten Wochen „arbeiten“. Andi war heute stärker und ich konnte den zweiten Platz heute am Ende gut absichern. Für die Gesamtwertung ist dieser zweite Platz sehr wertvoll. In drei Wochen gehts weiter in Amstetten, bis dahin heißts fleißig trainieren.“
Foto 6-cut fbFoto 8 fb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.