Wolfgang siegte zum 5. Mal beim Waidhofner Stadtlauf

Der 5. Sieg beim 6. Antritt – damit Unterstrich Wolfgang nach dem Sieg im Vorjahr auch heuer seine Dominanz beim traditionellen Waidhofner Stadtlauf. Der Bewerb war heuer der 5. von 11 Läufen des Waldviertelcups und lockte wieder zahlreiche LaufbegeistertHiller_Waidhofner Stadtlauf_2018e nach Waidhofen. Im Hauptbewerb über 6,9km starteten ca. 120 Athleten bei etwas schwülen, jedoch windstillen Bedingungen.

Wolfgang (team2run – ULV Krems) ging als Favorit ins Rennen und sorgte von Anfang an für ein hohes Tempo. Bereits in der zweiten von sechs Runden konnte er sich von seinen letzten Verfolgern absetzen. Der Vorsprung wurde konstant größer und Wolfgang siegte schließlich mit großem Vorsprung in einer Zeit von 23:17,7min überlegen.

Den Kampf um Platz 3 sicherte sich mit dem Kremser Hannes Silberbauer (ULC Horn) ein Trainingspartner von Wolfgang und Martin mit der guten Zeit von 24:18,7min, und das obwohl er bereits an den beiden Tagen vor dem Lauf jeweils einen Orientierungslauf-Wettkampf in den Beinen hatte.

Bei den Damen war der Kampf um den Sieg noch eindeutiger, auch hier schlug wieder die Vorjahressiegerin zu. Cornelia Krapfenbauer (LC Zwickl Zwettl) siegte mit über vier Minuten Vorsprung und verbesserte mit der tollen Zeit von 25:18,3min ihren eigenen Streckenrekord aus dem Vorjahr.

Wolfgang nach dem Lauf:

„Ich freue mich dass ich gleich mit einem Sieg in den Waldviertelcup einsteigen konnte. Mir liegt die Strecke in Waidhofen, auch die Stimmung auf den 6 Runden ist einzigartig im Waldviertel, darum freue ich mich jedes Jahr auf diesen Lauf. Dass ich jetzt schon zum 5. Mal gewinnen konnte, freut mich natürlich umso mehr!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.